Dieses Dokument dient Ihnen zur Vorlage an die Behörde. Die auf dieser Seite genannten Vorschriften gelten nach wie vor im Vereinigten Königreich und für Staatsangehörige des Vereinigten Königreichs in der EU. EU-Bürger, die in diesen Ländern Urlaub machen, kurzzeitig oder langfristig arbeiten, studieren oder wohnen benötigen ein oder mehrere dieser Formulare. EU-Bürger haben in Bulgarien einen Anspruch auf die Permanent Residence Permit, eine unbegrenzte Aufenthaltserlaubnis, nachdem sie 5 Jahre in Bulgarien gewohnt haben. Sprich, ob Sie EU-Bürger sind oder nicht. Damit haben Sie und Ihre Familie während Ihres Auslandsaufenthalts Anspruch auf Gesundheitsversorgung. Weitere Informationen zum Sozialversicherungsschutz im Ausland. Anspruchsvoraussetzungen. Damit die Kosten erstattet werden können, sollten … Sozialversicherung International. Österreich ist Mitglied der EU und erlaubt jedem EU-Bürger, sich drei Monate lang uneingeschränktim Land aufzuhalten. In Österreich haben versicherte Personen und deren Familienangehörige Anspruch auf Leistungen. Hier finden sie weitergehende Informationen zum Care Austria: Hier können sie die Österreich-Krankenversicherung online beantragen: Nach Abschluss dieser Versicherung erhalten Sie online ihre Unterlagen per Email nach erfolgter Prüfung durch die Versicherung übermittelt. Mit diesem Formular dürfen Sie Krankenversicherungsleistungen in Ihrem Wohnsitzland in Anspruch nehmen. Im Gesundheitsbereich ergeben sich für die Bürgerinnen und Bürger sowie für Unternehmen vorerst keine Änderungen. Die übermittelten Unterlagen enthalten ein Dokument mit dem Namen „Bestätigung“. Während ein Land Ihnen möglicherweise eine schwerwiegende Erwerbsunfähigkeit bescheinigt, könnten Sie in einem anderen Land möglicherweise als voll erwerbsfähig angesehen werden. Dies ist häufig bei älteren Studierenden (älter als 28 oder 30 Jahre) und bei Arbeitnehmern der Fall, die sich zu Ausbildungszwecken im Ausland aufhalten. Sie müssen bei der Gesundheitsbehörde in Ihrem Heimatland das Formular S1 (früher: Formular E 106) beantragen. Wenn Sie in einem EU-Land arbeiten und in einem anderen wohnen, haben Sie auf beiden Seiten der Grenze Anspruch auf medizinische Behandlung. Der Care Austria Standard kann von allen Reisenden von 0 – 74 Jahren abgeschlossen werden. In der Europäischen Union wurden bestimmte Regelungen festgesetzt, welche es den EU-Bürgern erleichtern, in einem Mitgliedstaat die Arbeitstätigkeit auszuüben: Da Nicolas in Italien lebt UND von Italien eine Altersrente bezieht, gehört er dem italienischen Gesundheitssystem an und nicht mehr dem französischen. Die Maximalgrenze (im Jahr) liegt hier bei zwei Prozent des jährlichen Einkommens. Übertragung von Leistungen bei Arbeitslosigkeit, Sozialversicherungsansprüche – nützliche Formulare, Mehrwertsteuer beim Kauf oder Verkauf eines Autos, Umtausch und Anerkennung von Führerscheinen in der EU, Führerscheinverlängerung in einem anderen EU-Land, Gültigkeit der Autoversicherung in der EU, Dokumente und Formalitäten für die Zulassung eines Kraftfahrzeugs, Kraftfahrzeugsteuern in einem anderen EU-Land, Ihre Ehepartnerin/Ihr Ehepartner und Ihre Kinder mit Unionsbürgerschaft, Lebensgemeinschaften und eingetragene Partnerschaften, Arbeitssuchende mit Familienangehörigen aus EU- und Nicht-EU-Ländern, Anmeldung von Familienangehörigen aus der EU in einem anderen EU-Land, Familienangehörige aus einem Nicht-EU-Land in einem anderen EU-Land anmelden, Ständiger Wohnsitz (> 5 Jahre) für EU-Staatsangehörige, Dauerhafter Wohnsitz (> 5 Jahre) für Familienangehörige aus Nicht-EU-Ländern, Hochschulgebühren und finanzielle Unterstützung, Stipendien und Stellen für Wissenschaftler, Steuerliche Behandlung von Wissenschaftlern, Suche nach Projekten für Freiwilligenarbeit, Praktische Vorbereitungen für Freiwillige, Gesundheitsversorgung bei vorübergehendem Aufenthalt, Ungeplante Gesundheitsversorgung – Bezahlung und Kostenerstattung, Geplante medizinische Behandlung im Ausland, Planung einer medizinischen Behandlung im Ausland, Ausgaben und Kostenerstattung: geplante medizinische Behandlung im Ausland, Informationsstellen: geplante medizinische Behandlung im Ausland, Arzneimittel online oder in einem anderen EU-Land kaufen, Vorlage eines ärztlichen Rezepts im Ausland, Rezepte im Ausland: Kosten und Erstattung, Scheidung und Trennung ohne Auflösung des Ehebandes, Unterhaltspflichten – Unterstützung für Familienmitglieder, Anerkennung öffentlicher Urkunden in der EU, Abwicklung grenzüberschreitender Erbsachen, Roaming: Nutzung eines Mobiltelefons in der EU, Datenschutz und Privatsphäre im Online-Umfeld, Finanzprodukte und Finanzdienstleistungen, Energiedienstleistungen – Zugang und Nutzung, Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten, Informelle Streitbeilegung für Verbraucher, Außergerichtliche Verfahren für Verbraucher, Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK), Sozialversicherungssystem in Ihrem Gastland, Fragen und Antworten Wenn Sie in mehreren EU-Ländern arbeiten, aber mindestens 25 % Ihrer beruflichen Tätigkeit (Arbeitszeit und/oder Einkommen) in dem Land ausüben, in dem Sie wohnen, übernimmt dieses Land Ihre Gesundheitsversorgung. Manche Bürger möchten sich aber darauf nicht allein verlassen, sondern setzen stattdessen auf eine zusätzliche private Krankenversicherung. In Österreich ist die hierzulande von vielen gefürchtete Bürgerversicherung längst Realität. Wenn Sie jedoch als Grenzgänger in einem EU-Land leben und in Dänemark, Finnland, Irland, Island, Kroatien, Norwegen, Schweden oder dem Vereinigten Königreich arbeiten, haben Ihre Familienangehörigen dort nur in bestimmten Fällen Anspruch auf medizinische Behandlung, zum Beispiel bei einem medizinischen Notfall während ihres Aufenthalts im betreffenden Land. welche Behandlungen einer Vorabgenehmigung bedürfen. Ein solches Formular erhalten Sie von der für Ihren Krankenversicherungsschutz zuständigen Krankenkasse. Dies betrifft. Oder: Sie wohnen schon länger als fünf Jahre in Österreich. Wer als Ausländer in Österreich arbeitet bzw. Für die Erteilung eines Aufenthaltstitels benötigen Sie den Nachweis einer umfassenden Versicherung. Ist dies der Fall, lassen sich die Verwaltungsabläufe durch Verwendung der Europäischen Krankenversicherungskarte (EKVK) vereinfachen. Die Krankenversicherung ist in Österreich eine Pflichtversicherung. Dies gilt besonders auch für in Bulgarien berufstätige EU-Bürger. EU-Bürger haben jedoch unter eng gefassten Voraussetzungen auch Anspruch auf Sozialleistungen in Österreich und damit etwa auch über BMS-Leistungen Zugang zur Krankenversicherung. Ein Visum benötigen EU-Bürger nicht. Weitere Informationen zum Sozialversicherungsschutz im Ausland. Den EU-Ländern steht es frei, eigene Regeln für den Anspruch auf Leistungen und Gesundheitsdienstleistungen festzulegen. Erkundigen Sie sich, welches Land für Ihre Sozialversicherung zuständig ist. function handleCareConceptKlick(event) { Sie müssen bei Ihrer Krankenkasse in dem Land, aus dem Sie wegziehen, das Formular S1 (früher: Formular E 106) beantragen. Einige nationale Krankenversicherungen decken die Gesundheitsversorgungskosten in einem anderen EU-Land jedoch nur während eines begrenzten Zeitraums. B. Notfallbehandlung) während des Bezugs von Leistungen bei Arbeitslosigkeit. Februar 2020 ist das Vereinigte Königreich aus der Europäischen Union ausgetreten. Bei Vorerkrankungen kann diese Prüfung ein paar Tage in Anspruch nehmen bzw. Informieren Sie sich über das Sozialversicherungssystem in Ihrem Gastland oder erkundigen Sie sich bei der nationalen Kontaktstelle, um größere Unannehmlichkeiten und Missverständnisse zu vermeiden. eventAction: 'Klick', Das Spezial-Paket für Österreich-Gäste – gleich online abschließen! Die Krankenversicherung ist in Österreich für alle Bürgerinnen und Bürger Pflicht. Erkundigen Sie sich, welches Land für Ihre Sozialversicherung zuständig ist. Wenn Sie in den letzten fünf Jahren vor Eintritt in den Ruhestand mindestens zwei Jahre lang als Grenzgänger gearbeitet haben, haben Sie sowohl in Ihrem Wohnsitzland als auch in Ihrem früheren Beschäftigungsland Anspruch auf Gesundheitsversorgung. Pflichtversichert sind. Für jeden Bürger in Deutschland -ob aus Großbritannien, Irland oder Tschechien- stellt sich jedoch die Frage nach einer Krankenversicherung. EU-Bürger, EWR-Bürger sowie Bürger aus der Schweiz können sich visumsfrei bis zu 3 Monaten in Österreich aufhalten. Für Ihren Krankenversicherungsschutz ist in diesem Fall wahrscheinlich das Land zuständig, in das Sie ziehen. Es gibt den Tarif Care Austria Education und den Care Austria Standard. Schnell und unkompliziert können hier verschiedene Versicherungsangebote in Hinblick auf Preis und Leistung verglichen und das gewünschte Produkt direkt abgeschlossen werden. Wenn Sie als EU-Bürger/-in während eines zeitweiligen Aufenthalts in einem anderen EU-Land – egal, ob im Urlaub, auf einer Geschäftsreise oder zum Studium – unerwartet erkranken, haben Sie Anspruch auf medizinische Versorgung, wenn diese nicht bis zu Ihrer Rückkehr warten kann. Wenn Sie vor dem 31. Weitere Informationen zum Sozialversicherungsschutz im Ausland. EU- und EWR-Bürger profitieren von der vereinbarten Freizügigkeit. Neben den Erwerbstätigen, Arbeiter, Angestellte, Selbstständige, sind auch deren Familienmitglieder mitversichert – für Kinder sind keine Versicherungsbeiträge zu begleichen. Das Gesundheitssystem beruht auf solidarischen Grundsätzen. Dies gilt auch für Ihre unterhaltsberechtigten Angehörigen, wenn ihre Behandlung in einem der folgenden Länder begonnen hat: Um eine Behandlung fortsetzen zu können, die in dem Land begonnen hat, in dem Sie gearbeitet haben, müssen Sie den Gesundheitsbehörden dieses Landes das Formular S3 vorlegen. Für die Einreise ist lediglich ein gültiger Ausweis oder Reisepass vonnöten. sogenannte Weiterbildungsreisende (z.B. B. Gesundheitsversorgung, Arbeitslosengeld, Renten) erworben haben, sind die allgemeinen Vorschriften für den Schutz dieser Rechte im Abkommen über den Austritt des Vereinigten Königreichs festgelegt. EWR Bürger haben unter folgenden Voraussetzungen einen uneingeschränkten Anspruch auf BMS: Sie halten sich als Arbeitnehmer in Österreich auf. Wie bürokratisch der Umzug nach Österreich ist, hängt vor allem von Ihrer Staatsangehörigkeit ab. Wie gehen Sie vor, wenn Sie sich im Ausland niederlassen und Ihren Beruf dort auf Dauer ausüben möchten? Das bedeutet im Klartext, dass faktisch jeder österreichische Staatsbürger und jeder in Österreich arbeitende Mensch krankenversichert ist. Legen Sie das Formular S1 bei Ihrer Ankunft im neuen Land der zuständigen Krankenkasse vor. Gesonderte Regelungen gelten jedoch, wenn Sie selbstständig oder für einen Arbeitgeber in einem anderen Land arbeiten. Wenden Sie sich an unsere spezialisierten Hilfsdienste: Beratung über Ihre Rechte in der EU / Unterstützung bei Problemen mit einer Behörde, Für Reisen in Europa erforderliche Dokumente, Reisedokumente für Familienangehörige aus Nicht-EU-Ländern, Abgelaufene oder abhanden gekommene Pässe, Rechte von Reisenden mit Behinderungen oder eingeschränkter Mobilität, EU-Parkausweis für Personen mit Behinderungen, Reisen mit Haustieren und anderen Tieren in der EU, Mitnahme von tierischen Erzeugnissen, Lebensmitteln oder Pflanzen, Alkohol, Tabak, Bargeld und Verbrauchsteuern, eCall – Kraftfahrzeugassistenzsystem für Notrufe an die europäische Notrufnummer 112, Pauschalreisen und verbundene Reiseleistungen, Ferienwohnrechte und andere Verträge über langfristige Urlaubsprodukte in der EU, Arbeiten im öffentlichen Dienst im Ausland. Bis Ende 2020 läuft die Übergangsphase, in der das EU-Recht im Bereich Sozialrechtskoordinierung für das Vereinigte Königreich weiterhin gilt. Es gibt jedoch gesetzliche Regelungen, welche Behandlungen bzw. Seine Rente setzt sich aus zwei Teilen zusammen – einer italienischen Rente für die Arbeitsjahre in Italien und einer französischen Rente für die Arbeitsjahre in Frankreich.